Tuesday, 27 January 2015

Die Mädchen


The Blether Region was very taken with a version of "Green Grow the Rashes" by the late and sorely missed Michael Marra being linked to for Burns Night the other day. It's a well-known piece the world over, and Pater Blether once claimed that its popularity among Anglophone Americans was the origin of the word "Gringo".

Whether that's true or no, what we can be sure of is that the piece was translated into German by J.A. Barth in 1839 as "Die Mädchen". The Blether Region wasn't entirely happy with that version, which takes a rather rigid approach to rhyme at the expense of accuracy. Thereupon it decided to get together with Mrs. Blether, as sometimes happens, and tweak it. Evidently "Grün wachsen Binsen, O" sounds rather ridiculous to modern German ears — although still better than "Grün sind die Auen, O".

The final version, subject to much negotiation, was this.

Grün sind die Wiesen

Chor. - Grün sind die Wiesen, O
Grün sind die Wiesen, O
Die schönsten Stunden, die ich hab'
Verbring' ich mit den Mädchen, O.

Ein Weilen kurz und voller Sorg'
Und kaum ein zartes Stündchen, O:
Was hätt' der Mann vom Leben selbst
Ja, gäb' es nicht die Mädchen, O?
Grün sind, usw.

Wie mancher jagt sein Leben lang
Nach Gold, das ist zum Scherzen, O!
Und auch sein gelber Sonnenschein
Lässt kalt das Eis am Herzen, O.
Grün sind, usw.

Schling' ich um Liebchens weiße Brust
Den Arm in süßen Stunden, O:
Sind alle Sorgen meilenweit
Von meiner Stirn verschwunden, O.
Grün sind, usw.

Dass kluge Köpfe Frauen schmäh'n,
Das halt' ich für ein Märchen, O:
Denn Salomon, der Weisheit Sohn,
Der liebte auch die Mädchen, O!
Grün sind, usw.

Die alte Weberin Natur
Wob sie aus feinstem Fädchen, O;
Mit Lehrlingshand schuf sie den Mann,
Und erst danach die Mädchen, O.
Grün sind, usw.

No comments:

Post a Comment

Note: only a member of this blog may post a comment.